Mitgliederversammlung am 03.03.2017

Am Freitag den 03. März fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft Velmede-Bestwig statt. Die 1. Vorsitzende Adelheid Bamfaste konnte zahlreiche Mitglieder und auch einige Gäste im Gasthof Sauerwald begrüßen.

Im Rahmen der üblichen Vereins-Regularien wurde den Mitgliedern ein umfangreicher Kassenbericht vom Kassierer Ludger Hengsbach vorgestellt und eine gute finanzielle Ausstattung des Vereins bescheinigt. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Dietmar Häger wurde Josef Wiese als Nachfolger gewählt. Der Beisitzerposten von Falk Dümpelmann, der wegen Wegzugs nach Meschede aus dem Vorstand ausschied, wurde mit Sonja Stappert aus Bestwig neu besetzt.

In ihrem Jahresrückblick informierte die 1. Vorsitzende die Anwesenden ausführlich über die Aktionen die im letzten Jahr anlässliche des 825-jährigen Jubiläums des Ortsteils Bestwig stattfanden. Hierbei bedankte sie sich herzlich bei allen beteiligten und unterstützenden Vereinen. Insbesondere der Schützenzug II der St. Andreas Schützenbruderschaft habe sich zum einen bei der Organisation und Durchführung der Schnade und zum anderen mit dem Zugfest  sehr aktiv an den Jubiläumsfeierlichkeiten beteiligt.

Ortsheimatpfleger Walter Gödde berichtete über die Aktionen rund um die Sanierung der Kreuzwegkapelle in Velmede. Hier wurde inzwischen das Dach erneuert. Weitere Maßnahmen sind aber noch erforderlich um dieses Kleinod langfristig zu erhalten. So sind einerseits die Außenmauern vor eindringendem Wasser zu schützen und andererseits die Fenster mit einem höheren finanziellen Aufwand auszubessern. Für die großzügige Spendenbereitschaft bedankte sich Walter Gödde und informierte über weitere Finanzierungsmöglichkeiten. Im Juni ist ein Kapellenfest geplant.

Der 2. Vorsitzende Michael Stratmann gab einen kleinen Rückblick über die Aktionen rund um die Veleda Höhle. zur Zeit sind 13 Höhlenführer aktiv dabei und starten im Mai in die neue Saison. Die ersten Anmeldungen liegen bereits vor.

Der Arbeitskreis Geschichte um Dr. Peter Häger ist ebenfalls sehr aktiv und trägt umfangreiches Text- und Bildmaterial aus der Vergangenheit zusammen. Eigens hierfür wurde inzwischen ein kleines Archiv in der Grundschule in Velmede eingerichtet. Auf einer eigenen Internetseite will die Gruppe die Geschichte von Velmede und Bestwig aufbereiten und veröffentlichen.

Beisitzerin Martina Bücker informierte die Versammlung über die Aktivitäten der Laienspielgruppe „Spielbrett“. Neben dem Krimi-Dinner, welches am 10., 17. und 22. März im Highway Man stattfindet ist im Sommer noch ein Open Air Theater geplant.

Über den  Plattdeutschen Kreis, der sich jeden 2. Mittwoch im Gasthof Faske trifft, berichtete Karl-Josef Kramkowski. Neben dem Lesen von plattdeutschen Texten von Autoren der Region und Singen plattdeutscher Lieder hat die Gruppe einen Ausflug nach Berlar unternommen und dort ein altes Backhaus besichtigt. Beim letztjährigen Drei-Königssingen haben 3 Mitglieder des Kreises eine Sternsingergruppe gebildet und haben ein plattdeutsches Sternsingerlied in einigen Häuser vorgetragen.

Mit akteuellen Informationen des Ortsheimatpflegers und der Ortsvorsteherin endete die Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft Velmede-Bestwig.